Werbeanzeige
    Montag, 04 Dezember 2017 17:20

    Kooperationspartner der Bau AG für das Projekt „Nils - Wohnen im Quartier“ im Grübentälchen steht fest

    Die Gemeinnützige Baugesellschaft Kaiserslautern Aktiengesellschaft (kurz: Bau AG) hat sich entschieden, mit dem Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Kaisers-lautern-Stadt e.V. (kurz: DRK) als Kooperationspartner das innovative Wohnprojekt „Nils - Wohnen im Quartier“ im Grübentälchen zu verwirklichen.

    Der Kooperations-vertrag zwischen der Bau AG und dem DRK wurde Anfang Dezember unterzeich-net. Thomas Bauer, Vorstand der Bau AG, freut sich mit dem DRK einen zuverlässi-gen und kompetenten, sowie in diesem Bereich auch erfahrenen Kooperations-partner gefunden zu haben.

    Ein Leben lang sicher und selbstbestimmt in der vertrauten Wohnung oder in dem gewohnten Umfeld zu leben, das ist der Wunsch vieler Menschen, egal ob jung o-der alt, Single oder Familie, hilfsbedürftig oder nicht. Vor diesem Hintergrund, und auch mit Blick auf die soziale Verantwortung der Bau AG gegenüber der Stadt Kai-serslautern und ihren Bürgern, wird die Bau AG das Wohnprojekt „Nils - Wohnen im Quartier“ im Stadtteil Grübentälchen, in der Friedenstraße 61-65, verwirklichen und diesem Wunsch eine Perspektive bieten.

    „Nils - Wohnen im Quartier“ steht für Nachbarschaftliches, inklusives, lebenswertes, selbstbestimmtes Wohnen im Quartier - den Kernpunkten dieses innovativen Wohnprojektes. In dem Neubau der Bau AG im Stadtteil Grübentälchen entstehen 56 barrierearme Mietwohnungen in einem Quartier, in dem die Nachbarn füreinan-der da sind und sich gegenseitig unterstützen. Das DRK wird als ambulanter Pfle-gedienst in diesem Neubau sowohl den Bewohnern des Neubaus als auch den Bewohnern des Quartiers ein umfassendes 24-Stunden-Leistungsangebot bieten. Die angebotenen Leistungen können täglich zu- und abgewählt werden, wodurch das Wohnen mit Versorgungssicherheit ohne Betreuungspauschale mit quartiers-bezogenem Ansatz gewährleistet wird. In den Neubau wird zudem ein Servicebüro integriert, das durch das DRK geführt wird und den Quartiersbewohnern rund um die Uhr als erfahrener Ansprechpartner zur Verfügung steht.

     

    Das Herzstück von „Nils - Wohnen im Quartier“ im Grübentälchen ist das in den Neubau integrierte Wohncafé „Guud Stubb“, als Ort der Begegnung, Ort der Kontak-te, Ort der Information. Entstehen wird dort ein ehrenamtlich und nachbarschaftlich geführtes Café von Bürgern für Bürger, koordiniert durch das DRK. Die „Guud Stubb“ soll ein generationsübergreifender lebendiger Treffpunkt für alle Bewohner des Quartiers sein.

     

    Bild: Nadja Elrich-Germis, R. Marco Prinz, Thomas Bauer und Gabriele Gehm bei der offiziellen Ver-tragsunterzeichnung (v.l.n.r.).

     

     

    Quelle Text/Bild:
    Gemeinnützige Baugesellschaft Kaiserslautern AG
    Fischerstraße 25
    67655 Kaiserslautern
    Telefon: (06 31) 36 40-0
    www.bau-ag-kl.de

    Kaiserslautern, 04.12.2017

    Suchen

    Werbeanzeige