Mittwoch, 13 Juni 2018 09:32

    Sportabzeichen: Jubilare, Vereine und Familie werden geehrt

    Feierstunde des Sportbundes Pfalz am 15. Juni im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz


    Auch dieses Jahr feiert der Sportbund Pfalz das über 100 Jahre alte Deutsche Sportabzeichen mit einer besonderen Veranstaltung. Am 15. Juni stehen die Jubilare, die Gewinner der Vereinswettbewerbe sowie die pfälzische Sportabzeichen-Familie des Jahres 2017 im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz im Mittelpunkt einer Feierstunde.

    Mit seiner schon traditionellen Sportabzeichen-Ehrungsveranstaltung würdigt der Sportbund Pfalz insbesondere die Jubilare, die 2017 die Fitness-Disziplinen erfolgreich zum 40., 50. und 60. Mal abgelegt haben. 14 Personen erhalten für ihre 40. Abnahme die Ehrengabe des Sportbundes Pfalz in Bronze.

    Sechs Personen erhalten die Ehrengabe des Sportbundes in Silber für ihr 50. Sportabzeichen. Die sind: Herbert Kotter (Speyer), Eberhard Reber (Neustadt), Werner Kerth (Bad Bergzabern), Helmut Prinz (Forst), Willi Rothebücher (Neustadt), Johannes Füssel (Neustadt).

    Die Goldene Ehrengabe für das 60. Sportabzeichen erhalten Hans Kessler aus Dudenhofen und Rolf Detzel aus Herxheim. Sie sind nach Eberhard Kleinau (Ludwigshafen, 2011), Ottmar Klein (Bad Bergzabern, 2012), Karl Metzger (Neustadt, 2013) und Erwin Mayer (Wörth, 2016), die Nummer 5 und 6 in der Pfalz, die das 60. Sportabzeichen erhalten.



    Sportabzeichen-Familie des Jahres

    Die Sportabzeichen-Familie des Jahres kommt von der VT Zweibrücken: Die Familie Cebulla mit Großvater Manfred, Vater Jörg und Ehefrau Angela sowie den Kindern Ina, Tom und Joelina haben 2017 das Deutsche Sportabzeichen gemeinsam abgelegt.



    Vereinswettbewerb

    Die erfolgreichsten pfälzischen Sportvereine, die beim Fitness-Test 2017 aktiv waren, erhalten aus den Händen von Sportbund Pfalz-Präsidentin Elke Rottmüller und Vizepräsident Walter Benz Geld- und Sachpreise. Die Gruppenersten erhalten neben einem Preisgeld auch den Wanderpreis des Sportbundes Pfalz.



    Gruppe 1 (bis 400 Mitglieder)

    1) Leichtathletikclub Frankenthal

    2) Leichtathletik- und Turnverein Bad Dürkheim

    3) Tischtennisverein Römerberg



    Gruppe 2 (401 bis 600 Mitglieder)

    1) Leichtathletikzentrum Zweibrücken

    2) Turnverein 1908 Weidenthal

    3) TuS Bedesbach-Patersbach



    Gruppe 3 (601 bis 900 Mitglieder)

    1) Leichtathletik-Club Oberhaardt Edenkoben

    2) Turnverein Schwegenheim

    3) VfR Hettenleidelheim



    Gruppe 4 (ab 901 Mitglieder)

    1) TSG Deidesheim

    2) Turnverein Offenbach/Queich

    3) Turnverein 1861 im ASV Landau



    14 Personen erhalten das 40. Sportabzeichen:

    Gerhard Weißmann, Speyer

    Manfred Gebhardt, Zeiskam

    Paul List, Offenbach

    Elke Mohr, Frankenthal

    Helmut Klingenspor, Frankenthal

    Karl-Heinz Hagenbuch, Landau

    Rudi Christmann, St. Martin

    Heidelinde Chormann, Göllheim

    Dieter Herzog, Neustadt

    Monika Leibach, Ludwigshafen

    Detlef Bonfert, Mannheim

    Manfred Winkler, Lemberg-Salzwoog

    Heidrun Mitter, Landau

    Robert Seither, Herxheim



    Besonderer Dank geht an drei Personen für ihre 50-jährige Tätigkeit als Sportabzeichen-Prüfer. Dies sind:

    Klaus Kotysch, Kirchheimbolanden

    Gerhard Roth, Neustadt

    Wilhelm Bolz, Kaiserslautern




    Quelle Text/Bild:
    Sportbund Pfalz e. V.
    Paul-Ehrlich-Straße 28 a
    67663 Kaiserslautern

    www.sportbund-pfalz.de

    Kaiserslautern, 13.06.2018

    Suchen

    Werbeanzeige
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok