Werbeanzeige

    Panorama

    Das Land will im Haushaltsjahr 2017 zusammen mit dem Bund den Städten und Gemeinden in Rheinland-Pfalz Städtebauförderungsmittel in Höhe von voraussichtlich 86 Millionen Euro zur Verfügung stellen, wie Innenminister Roger Lewentz anlässlich der Unterzeichnung der Verwaltungsvereinbarungen mit dem Bund in Mainz mitgeteilt hat.

    Freitag, 12 Mai 2017 19:47

    Unterwegs auf leisen Pfoten

    - aus dem Leben der sieben Luchse -
    Die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz beobachtet aufmerksam, wie sich die 2017 freigelassenen Luchse in ihrer neuen Heimat bewegen. Nachdem Kuder Arcos nach seiner Freilassung im März eine große Wanderung in die Vogesen startete, lassen es die anderen Luchse etwas ruhiger angehen. Die Schweizer Luchsin Rosa verlagerte ihren Aktionsraum nach der Freilassung etwas in Richtung Süden und hat in den vergangenen vier Wochen einen Raum etwa zwischen Geiselberg und Elmstein erkundet. Damit knüpft sie direkt an das Streifgebiet der bereits 2016 freigelassenen Luchsin Kaja an und teilt sich aktuell einen Teil des Gebietes auch mit Kuder Lucky. Während sich Reviere gleichgeschlechtlicher Luchse in der Regel nur geringfügig überschneiden, können - die meist größeren - Männchenreviere ein bis drei Weibchenreviere umfassen.

    Freitag, 12 Mai 2017 15:15

    Visuelle Sprache und Projektmanagement

    Seminare im Juni in der Pfalzakademie Lambrecht

    Die Pfalzakademie Lambrecht widmet sich im Juni dem Einmaleins der virtuellen Sprache sowie dem Projekt- und Veränderungsmanagement. „‚Alles klar?‘ – Einfach visualisieren an Flipchart oder Pinnwand“ heißt es am Mittwoch, 7. Juni, mit der Erwachsenen-Pädagogin, zertifizierten Business-Trainerin und Visualisierungsexpertin Monika Alfter.

    MWVL 300Bis zum 3. Juli 2017 können Unternehmen, Designer oder Studenten ihre Produkte, Konzepte und Dienstleistungen für den Designpreis des Landes einreichen.

    Seit über zwanzig Jahren würdigt das Land Rheinland-Pfalz mit dem Designpreis herausragende Designleistungen. Unternehmen und Designer sind herzlich eingeladen, bis zum 3. Juli 2017 ihre Bewerbung für Produkte, Konzepte und Dienstleistungen einzureichen – in diesem Jahr zur Vorauswahl erstmalig online über die Plattform www.designpreis-rlp.submit.to.

    Bezirkstagsvorsitzender gratuliert sieben Jubilaren

    Dank und Anerkennung für ihr langjähriges Engagement sprach Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder sieben Beschäftigten aus drei Einrichtungen des Bezirksverbands Pfalz aus. „40 Jahre sind schon mehr als ein halbes Menschenleben“, sagte Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder im Rahmen einer Feierstunde im Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation (PIH) in Frankenthal. „Und wenn in unserer heutigen schnelllebigen Zeit jemand 40 beziehungsweise 25 Jahre beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt ist, dann ist das schon eine ganz besondere Seltenheit, die entsprechend gewürdigt gehört.“

    Donnerstag, 11 Mai 2017 19:15

    Klimaschutz und Luchsansiedelung

    Ausschuss für das Biosphärenreservat tagt in Lambrecht

    Die öffentliche Sitzung des Ausschusses für das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen findet unter Vorsitz des Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder am Dienstag, 16. Mai, ab 15 Uhr in der Pfalzakademie Lambrecht, Franz-Hartmann-Straße 9, statt.

    Am 16. Mai 2017 veranstaltet die Energieagentur Rheinland-Pfalz im Dynamikum Science Center in Pirmasens von 11 bis 17.30 Uhr ein Regionalforum zur lokalen Wärmewende in der Region Pfälzerwald.

    Donnerstag, 11 Mai 2017 08:17

    Kulinarische Tage zum Weiderind

    Aktion des Biosphärenreservats in 14 Restaurants

    Im Rahmen der kulinarischen Tage zum Weiderind vom 19. bis 28. Mai servieren 14 gastronomische Partnerbetriebe des Biosphärenreservats Pfälzerwald besondere Fleischgerichte von naturnah gehaltenen Weiderindern auf extensiven Weiden des Pfälzerwalds und seinen angrenzenden Regionen.

    Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen schätzt Qualität und Nachhaltigkeit

    Das Bioweingut Seeber in St. Martin ist neuerdings als Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen anerkannt. Es ist nicht nur mehr als 250 Jahre in Familienbesitz, sondern gehört zu den ältesten Bioweingütern in Deutschland, denn schon 1981 hat die Familie angefangen, die Weinberge organisch-biologisch zu bewirtschaften.

    Suchen

    Werbeanzeige

    Statista Infografik-Ticker

    Infografik: Die beliebtesten Studiengänge in Deutschland | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista