Werbeanzeige

    Bildung

    tU KaiserslauternIn den nächsten Wochen wird der Bundestagswahlkampf Fahrt aufnehmen. Parteien, die Kanzlerin und ihr Herausforderer werden sich einen Schlagabtausch liefern. Um sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren, nutzen viele Menschen Suchmaschinen im Web. Doch wer bekommt welche Informationen zu sehen? – Das möchte die Informatik-Professorin Dr. Katharina Anna Zweig mit der Nichtregierungsorganisation (NGO) „AlgorithmWatch“ herausfinden.

    Der Kaiserslauterer Physiker Professor Dr. Burkard Hillebrands ist zum Vorsitzenden der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz gewählt worden. Damit verbunden ist auch das Amt des Vizepräsidenten der Akademie. Hillebrands hat an der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern den Lehrstuhl für Magnetismus inne und ist Wissenschaftlicher Direktor am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW Dresden).

    Um Reibung und Verschleiß zu verringern, kommen Schmiermittel wie Öle, Fette oder Gase in Maschinen zum Einsatz. Dies ist aber nicht immer möglich, etwa bei Vakuumtechnologien in der Raumfahrt oder Medizintechnik. Hier finden stattdessen Festschmierstoffe Verwendung, die auf die Oberflächen der Bauteile aufgebracht werden. Bislang ist wenig über die Eigenschaften solcher Stoffe bekannt, vor allem wenn sie hohen Belastungen ausgesetzt sind.

    In der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ waren die Hochschule Kaiserslautern und die Technische Universität Kaiserslautern mit ihrem gemeinsamen Antrag „Offene Digitalisierungsallianz für die Pfalz“ erfolgreich. 

    Unter Diffusion versteht die Forschung einen Vorgang, bei dem sich kleinste Teilchen in einem Gas oder einer Flüssigkeit gleichmäßig ausbreiten.

    Viele Schulabgänger stehen nun vor der Wahl, welchen Beruf sie erlernen möchten. Die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen ist für viele junge Lautrer dabei der große Traum.

    Ob sich ein Talent entfalten kann, hänge nicht nur davon ab, ob „einem Chancen geboten werden, sondern auch, ob man diese auch ergreift“, sagte Kai Landes, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Kaiserslautern, bei der Preisverleihung der „Kreissparkassen-Stiftung für die Technische Universität Kaiserslautern“. „Sie alle haben gezeigt, dass Sie mit Ihren Talenten, Ideen und Konzepten erfolgreich sein wollen“, bekräftigte er an die Preisträger gewandt.

    Hochschule KaiserslauternDer Familienservice der Hochschule (HS) Kaiserslautern bildet sowohl für Studierende und Beschäftigte als auch für zukünftige Studierende und Mitarbeitende die zentrale Informations-, Beratungs- und Anlaufstelle.

    Viele Schulabgänger stehen nun vor der Wahl, welchen Beruf sie erlernen möchten. Die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen ist für viele junge Lautrer dabei der große Traum.

    Suchen

    Werbeanzeige