Werbeanzeige

    Veranstaltungen

    27Aug
    31Aug
    Freitag, 16 Juni 2017 16:45

    4. Pfalztheaterkonzert Mozart und Strauss am 25. Juni

    4. Pfalztheaterkonzert Mozart und Strauss am 25. Juni copyright Bezirksverband Pfalz

    Letztes Konzert im Großen Haus – Ehrung Prof. Rinderspacher

    Im 4. Und letzten Pfalztheaterkonzert der Saison stellt sich ein Solist aus dem Orchester des Pfalztheaters vor: Marius Meisterjahn, der Erste Solohornist.

    Richard Strauss‘ erstes Hornkonzert, das Meisterjahn interpretieren wird, exponiert auf wunderbare Weise die lyrischen und virtuosen Fähigkei­ten des Instrumentalisten. Es entstand 1881 und stellt ein wahrlich persönliches Werk dar: Strauss schrieb es für seinen Vater Franz, der Hornist der Münchner Hofkapelle war. Eingerahmt wird das Solokonzert von sym­phonischen Werken: Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonie Nr. 39 in Es-Dur und der Tondichtung „Don Juan“ von Strauss. Mozarts Symphonie Nr. 39 kann man nahezu als Pa­stiche oder Collage bezeichnen, denn hier stellt Mozart dem barocken Pathos bereits roman­tisch anmutende Klanglichkeit und sympho­nischer Pracht kammermusikalische Feinheit kontrastierend gegenüber.

    Im Alter von 24 Jahren eiferte Richard Strauss mit „Don Juan“, seiner zweiten Tondichtung nach „Macbeth“, Franz Liszt und seinen Sinfonischen Dichtungen oder Héctor Berlioz‘ programmmusikalischen Werken mit klaren literarischen Vorlagen nach. Erstmals schaffte es Strauss, sich mit dieser Tondichtung aus den Dunstkreisen seiner Vorbilder zu befreien und manifestierte die ihm eigene üppige Klangspra­che.

    Im Rahmen dieses Konzerts wird der Dozent und Musiker Professor Alfred Rinderspacher mit der Ehrenmitgliedschaft des Pfalztheaters Kaiserslautern geehrt.

    Für dieses besondere Konzert am Sonntag, dem 25. Juni 2017, um 18.00 Uhr im Großen Haus gibt es noch Karten unter www.pfalztheater.de oder Tel. 0631/3675-209.

     

    Quelle Text/Bild:
    Willy-Brandt-Platz 4 + 5, 67657 Kaiserslautern
    Fon: 0631 3675 0
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.pfalztheater.de

    Kaiserslautern, 16.06.2017

    Suchen

    Werbeanzeige